home

30.04.01

Wer macht's unter 12 DM?

Denken Sie bitte einmal an ihre Entlohnungsbedingungen.
Sind Sie der Meinung, dass der durchschnittliche Lohn bei EMNID durch das Wegfallen des Mindestlohnes steigen wird?

(INT.: Vorlesen!)

1 bestimmt
2 wahrscheinlich ja
3 eventuell
4 wahrscheinlich nicht
5 bestimmt nicht

6 verdiene jetzt schon oft nur 12 DM (INT.: Nicht vorlesen!!)

Diese Woche haben einige SuperVs angekündigt, dass der Mindestlohn von 12 DM/h bei EMNID abgeschafft werden soll!

Wir kennen es alle: Diese Tage, an denen es schlecht bezahlte Studien gibt oder an denen eine Studie zuende telefoniert werden soll, an denen man/frau froh über die 12 DM ist. Und selbst die sind ja eigentlich zu wenig. Jetzt soll das – gerüchteweise zum 1.6. – auch noch wegfallen.
Gleichzeitig wird penetrant für die Heimarbeitsplätze geworben. Hat EMNID Angst, dass Leute zuhause und unbeaufsichtigt »zu langsam« arbeiten? Reicht es nicht, dass EMNID dabei künftig an Raummiete, Heizung, Strom und Hardware spart? Dass die Interviewhonorare in Zukunft steigen werden, wurde zum Teil von den SVs behauptet. Nur: Auch jetzt ist es schon völlig undurchsichtig, warum gerade diese oder jene Studie besonders gut oder schlecht bezahlt wird ...

Aber: WAS TUN?

Viele wollen jetzt woanders arbeiten. Andere glauben, dass die Geschäftsführung sich durch eine möglichst lange Liste mit Unterschriften erweichen lässt und die Lohnkürzung zurücknimmt. Beides könnte EMNID zum angestrebten Ziel verhelfen: Die Leute loszuwerden, die mehr Geld für diese Arbeit verlangen, als EMNID gerne zahlen würde.
Für alle Fälle ist es immer recht ratsam, Telefonnummern auszutauschen.

Nun folgt eine Frage zum Thema Widerstand:

Was glauben Sie, wie die InterviewerInnen bei EMNID auf die Lohnkürzung reagieren werden?

(INT.: Mehrere Antworten möglich)

Sollten Sie mehr als 4 Punkte genannt haben: www.callcenteroffensive.de/emnid/



startseite · wer wir sind · mailto:info@callcenteroffensive.de · veranstaltungshinweise · arbeitskämpfe · beschreibungen berliner call center · rechtshilfe · publikationen zum thema · links · impressum